Suchen   

Aktuelles

Produkte

Downloads

Forum

  Produkte » SAFETY-TOOLBOX       
 
  SAFETY-TOOLBOX - Risikobeurteilung und Produkt-Sicherheitsmanagement  

pgx SAFETY-TOOLBOX

SAFETY-TOOLBOX

Die Werkzeugkiste für Risikobeurteilung und Produktsicherheitsmanagement
Einfach. Effizient. Normgerecht.

 
 

Konzept

Risikobeurteilung ist oft ein zeitraubender, unübersichtlicher Prozess. Leider gilt das oft sogar, wenn speziell dafür entwickelte Software eingesetzt wird.
Das Risikobeurteilungsmodul der SAFETY-TOOLBOX hingegen führt Sie in fünf Schritten durch den Prozess. Stets behalten Sie durch die tabellarische Arbeitsansicht den Überblick über alle Eingaben.
Jederzeit können Sie die bereits geleistete Arbeit in Word, XML und auch direkt in PDF ausgeben. Gleichzeitig entspricht die Vorgehensweise und Dokumentation den aktuellen Fassungen aller einschlägigen Europa- und ISO-Normen.
 

Vorteile

  • einfache, übersichtliche Schritt-für-Schritt-Methode
  • zeit- und kostensparende Arbeit in übersichtlichen Fenstern
  • 100% normen- und richlinienkonform
  • automatische Pflege Ihrer Normenbestände
  • nicht kompilierte Datenbank (Daten auch anderweitig ausgewertet werden können)
 

Funktionen

  • verlustfreie Übernahme von Projekten aus GFT SafetyManager (Datenbankimport oder Import sog. gsm-Dateien im Format XML)
  • „aufgabenorientierte“ Risikobeurteilung (task based), bei der unterhalb der Lebensphasen Aufgaben/Funktionen definiert und dann beurteilt werden
  • Unterstützung bei der Auswahl der Aufgaben innerhalb der Lebensphasen
  • Hierarchische, modulare Projektverwaltung: Anlage/Maschine, Baugruppe, Gefährdungsort/Arbeitsplatz, alle Projektebenen referenzierbar
  • Gefährdungsliste nach EN ISO 12100 (für ältere Projekte auch nach Gefährdungsliste nach EN 1050 noch aufrufbar)
  • Risikoeinschätzung nach EN ISO 13849-1, EN 62061, EN 954-1, TR ISO 14121-2 (ab Q. 1/2014)
  • PL/SIL-Ermittlung und Umsetzungsüberwachung
  • Normenliste mit automatischer Aktualisierung über den pgx-Server
  • Ausgabe in MS-Word, XML (.stb-Format), direkt in PDF
  • Anlage von Projektvorlagen, ausgefeilte Such- und Übernahmefunktionen
 
 
Referenzen und Erfahrungswerte
Matthias Schulz, Profiservices GmbH, Erkelenz:
„Risikobeurteilung ist mit der SAFETY-TOOLBOX keine Geheimwissenschaft, sondern kann rasch und gut geführt abgearbeitet werden. Besonders nützlich ist für uns, die Orientierung am Lebensphasen-Aufgaben-Modell. Das Aufgaben-Fenster gibt der Arbeit eine eindeutige Richtung und entschlackt die Diskussion von potentiellen Gefährdungsstellen, mit denen Nutzer nie in Kontakt kommen. Natürlich kann man auch Word oder Excel für die Dokumentation der Risikobeurteilung benutzen. Aber die SAFETY-TOOLBOX spart uns in jedem Projekt rund 30% der Arbeitszeit für Formatierung, Copy und Paste sowie die manuelle Eingabe von Gefährdungen, Ursachen, Normenbezeichnungen usw. Allein das lohnt sich schon.“
 
 
Für weitere Informationen finden Sie hier unseren aktuellen Flyer: Flyer SAFETY-TOOLBOX
   
Funktionalität und Handhabung der SAFETY-TOOLBOX haben wir in einer kurzen Powerpoint-Präsentation für Sie zusammengestellt: Präsentation SAFETY-TOOLBOX  
 
Für eine kostenlose 30-Tage-Demolizenz der pgx SAFETY-TOOLBOX Xpert-Edition füllen Sie einfach am Ende dieser Seite die Felder aus. Sie erhalten umgehend eine E-Mail mit entsprechenden Zugangsdaten.
 
Sie interessieren sich für die SAFETY-TOOLBOX?
Wir beraten Sie gerne persönlich unter +49 7051 96682-22, per E-Mail oder im live-Chat:

 

Live chat mit einem unserer Mitarbeiter

Remote Unterstützung durch einen unserer MItarbeiter

 

 

 
  DEMO-VERSION / EVALUIERUNG  
 
  Aktionen & News  

Aktuelle Information zur Neufassung der EN ISO 13849-1, Juni 2016:

Die pgx SAFETY-TOOLBOX unterstützt als eine der ersten Softwarelösungen für das einfache Erstellen von Risikobeurteilungen die neue Fassung der EN ISO 13849-1 (Dezember 2015, deutsche Fassung Juni 2016).

Updaten Sie jetzt auf die neue Version und behalten Sie bei den aktuellen Anforderungen in der Maschinensicherheit die Nase vorn!

Achtung: Die neue Fassung der EN ISO 13849-1 hat Konformitätsvermutung unter der Maschinenrichtlinie ab 30.06.2016, während die Fassung aus 2008 gleichzeitig und ohne Pufferzeitraum die Konformitätsvermutung verliert!